Modellbahnclub Saal-Unstrut Bahn e.V.

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Tipps & Tricks

                                                                              Modellbahnsteuerung

                                                                              Allgemeines

Nach unseren Umbau von Analog auf Digital und unseren ersten Erfahrungen mit Digital gibt es nur ein Urteil

                                                                   
Nie wieder Analog !!!

Die Möglichkeit die uns das Digital ermöglicht sind sagenhaft und haben auch die letzten Zweifler überzeugt.

                                                                   
                                                                     
Aufbau einer Digitalanlage

Eins muss jeder wissen der eine Digitalanlage aufbauen möchte , zwei Kabel wie es uns die Hersteller erzählen wollen reichen nicht aus um einen störungsfreien Fahrbetrieb durchführen zu können.
Wer wirklich ein ungestörtes Fahrvergnügen haben möchte muss etwas mehr tun . Als erstes steht die große Frage ob die Anlage mit einen Computer oder nur die Steuerung der Loks mit Digital durchgeführt werden soll .
Wir sind der Meinung das nur eine Kombination mit einen Computer den Richtigen Fahrspaß erreicht .
Nun zu einigen wichtigen Voraussetzungen die wichtig sind .
Als erstes muss die Stromversorgung mit ausreichend Dimensionierte Drähten versorgt werden , wir haben Drähte mit einen Querschnitt von 0,75 mm² verwendet .
Die Kabelenden haben wir mit Kabelendhülsen gequetscht um ein Lössen der Anschlüsse zu verhindern .
Große Anlagen sollten in mehrere Stromkreise aufgeteilt werden . Wir haben 3 Booster an unserer Anlage angeschlossen .
Die Decoder für die Magnetartikel usw. und die Belegmelder sollten eine extra Einspeisung für 16 V Wechselspannung haben , um die Booster zu entlasten .
Aus diesen Grund verwenden wir nur Bausteine der Firma LDT .
Auch sind sie sehr zuverlässig und Preiswert . Die Bausteine gibt es auch als Bausätze was die finanzielle Belastung weiter senkt .
Ein nicht unwesentlicher Punkt ist die Zuverlässigkeit der Weichenantriebe und alles anderen Zubehör .
Eine sichere Anzeige der Belegmeldung setzt natürlich eine gute Gleislage und eine sichere Verbindung der Schienenverbinder voraus .

Mit den Bau unserer neuen Modellbahnanlage, werden wir für die Weichenantriebe Servos benutzen.
Durch diese Technik lässt sich das stellen der Weichen noch besser gestalten. Man kann die Stellgeschwindigkeit
gut anpassen und man kann den Stellweg genauer einstellen, dadurch liegen die Weichenzungen besser an.  
                                                                      

                                                                       
Steuerungssoftware

Mit der Software für die Steuerung der Modellbahnanlage haben wir leider zu erst einen Fehlgriff gemacht . Wir haben uns vom Aussehen der Bedieneroberfläche und vom Versprechen des Herstellers täuschen lassen.
Wir hatten von der Software folgende Vorstellungen

  • sie sollte ein Gleisbild darstellen

  • sollte Einfach zu bedienen sein

  • eine Schattenbahnhofsteuerung beinhalten

  • ein Fahrplan möglich sein

  • sollte ständig auf den neusten Stand gehalten werden ( update )

  • Automatikbetrieb und Handbetrieb zur gleichen Zeit möglich sein

  • Ein Forum im Internet vorhanden sein


Hier ein paar Tips bei der Suche nach der richtigen Software.

  • gibt es eine Demoversion

  • ist das Handbuch verständlich und auch ohne Software erhältlich

  • kann man die Demoversion lange genug und alle Funktionen ausgiebig testen

  • wenn die Software schon bei den ersten Versuchen ständig Abstürzt und Daten verloren gehen , gleich Hände weg

  • gibt es ein Forum und wie ist der Ton in diesen Forum

  • was für Fragen werden im Forum gestellt

  • wie sind die Tipps und die Lösungsvorschläge im Forum

  • beteiligt sich der Hersteller an der Problembeseitigung im Forum      


Nach all den Erfahrungen mit der alten Software und mit zwei Jahren Ausstellung mit ständigen Abstürzen während des Modellbahnbetrieb und immer beobachten des Monitor das ja alles läuft, sind wir zu dem Erntschluss gekommen das wir mit einer anderen Software noch mal von vorn beginnen sollten. Diesmal testeten wir verschiedene Software nach den Erfahrungen die wir in den letzten zwei Jahren gemacht haben. 2005 entschieden wir uns dann für den Traincontroller von Herrn Freiwald und sind bis jetzt noch nicht Enttäuscht worden .

Darstellung unseres Gleisbild in Traincontroller ( für eine größere Darstellung auf Bild klicken )

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü