Geschichte unseres Vereins

 
Unser Club hat eine Geschichte die sehr weit zurück reicht .
Es begann Weihnachten 1964 , Modellbahnfreunde aus Sömmerda gestalteten eine Modellbahnausstellung
für die Kinder des damaligen Büromaschienenwerkes.
Ein Jahr später am 28.10.1965 gründeten diese Modellbahnfreunde unseren Modellbahnclub in Sömmerda .
Als Mitbegründer sind vor allen zu nennen : Heinz Kohlberg , Helmut Kohlberg , Ernst Koch und Max Löffler .
Am 01.01.1966 wurde unser Verein als AG 4/27 in den Deutschen Modellbahnverband der DDR aufgenommen .
Weihnachten 1966 wurde unsere erste Gemeinschaftsanlage vorgestellt .
Sie hatte für die damaligen Verhältnisse eine beachtliche Größe von 4,00 m mal 2,00 m .
Nun begann auch die Suche nach einen passenden Clubraum für unseren Verein .
Mit Hilfe des damaligen Bahnhofvorstehers von Sömmerda fanden wir einen Raum im Güterschuppen
des Bahnhof Sömmerda.
Im Herbst 1971 begannen die Bauarbeiten für unseren Clubraum .
 
 
24.Mai 1972
Es war soweit , unsere Clubräume waren fertiggestellt und wurden feierlich eingeweiht . Zu diesen Zeitpunkt zählt unser Verein schon 18 Mitglieder.
 
Im Sommer 1972
begannen wir mit dem Bau unserer zweiten und größeren Clubanlage, die auch schon bald zu einen großen Jubiläum vorgeführt werden sollte.
14.08.1974
wir sind der Ausrichter des Jubiläums 100 Jahre Pfefferminzbahn von Straußfurt nach Großheringen.
Es war eine Veranstaltung die eine große Resonanz in der Bevölkerung fand.

Sommer 1975

Mitglieder unseres Clubs helfen auf der Selketalbahn im Harz um die Bahn auf Vordermann zu bringen.

10. Dezember 1975

Wir bekommen den Ehrennamen “Saal-Unstrut Bahn” verliehen

101275geschichte14
Ende 1986
Die 2. Gemeinschaftsanlage des Vereins ist in die Jahre gekommen und mußte Platz für eine neue Anlage machen.
 
1989
Die Wende und mit der Wende kam das Ende des DMV der DDR
 
1990
Wir Gründen den Modellbahnclub Saal-Unstrut-Bahn e.V. Sömmerda. Wir haben den größten Mitgliederschwund in unserer Geschichte . Aber es geht trotzdem weiter !
 
September 1990
Mitglieder unseres Clubs helfen auf der Furkabahn
August 1994
 
Unsere größte Herausforderung nach der Wende. Die Ausrichtung des Jubiläums 120 Jahre Pfefferminzbahn, die Veranstaltung war ein großer Erfolg.
15.August 2001
 
Unsere Website erscheint das erste Mal im World Wide Web
 
16.Januar 2002
 
Auf der Mitgliederversammlung wird beschlossen ,das wir unsere Steuerung auf Digital umstellen werden .
 
09.Mai 2002
 
Beginn des Digitalen Zeitalter auf unserer Anlage ,die ersten Züge werden von Digitalloks gezogen .
22.August 2002
Der neue Rechner steht
 
1.April 2004
Wir werden Mitglied im BDEF
 
08.November 2005
Wir werden als Gemeinnütziger Verein eingetragen
 
2005
Unser Club wird von der Zeitschrift MBI für ein Spezialheft ausgewählt. Wir werden auf 4 Hochglanzseitenvorgestellt.
 
Für größere Darstellung auf Bild klicken
2012
Im Januar beschließen wir für den Club weitreichende Entscheidungen. Durch diese Beschlüsse sichern wir den Bestand unseres Vereins.
Wir haben unseren Beitrag angepasst und werden uns um neue Clubräume kümmern.
 
27. März 2013
Wir haben den Vereinsraum im Güterschuppen bei der DB AG gekündigt. Der Grund sind mittlerweile unzumutbare Zustände des Güterschuppens. Nach nochmaligen fotografieren der Modellbahnanlage und einen Fahrtag wurde am Abend die Stromzufuhr der Modellbahnanlage getrennt.
 
22.05.2013
 
Der  Mietvertrag für die neuen Räume in der Weißenseer Straße 52 ist unterschrieben. Ab 01. Juli 2013 sind wir im Dachgeschoß des Amtsgericht.
mietvertrag3
01.Juli 2013
Unsere Vereinsräume auf dem Bahnhof Sömmerda sind von DB Immobilie wieder übernommen wurden, von jetzt an sind wir nur noch im Amtsgericht.
 
Dezember 2016
Unsere Clubräume werden aus Brandschutztechnischen Gründen gesperrt, es müssen diverse Änderungen durch unseren Vermieter durchgeführt werden.
siegel01
logo36w.png